epfans.info - Fanbericht - Unser Junibesuch im EP

Fanbericht von kyra

Unser Junibesuch im EP

Datum: 06.07.2009
Ersteller: kyra
Weitere Personen: Familie

Unser letzter EP- Aufenthalt lag zwar erst 2 Monate zurück, trotzdem freuten wir uns wie immer auf unseren Besuch als läge der Letzte bereits Jahre zurück.
Da wir berufsbedingt nun etwa 600 km von Kindern und Park entfernt wohnen, freuen wir uns nun noch mehr auf unsere 3 Generationen Besuche in Rust.
Auf dem Parkplatz vor den Hotels kam uns auch schon unsere Enkelin entgegen.
Normalerweise starten wir unseren Besuch am Anreisetag nach dem Einchecken mit einem gemütlichen Frühstück im Hotel, diesmal allerdings hie? es, die Brötchen etwas schneller essen, denn von der Rezeptzionistin erfuhren wir vom Coca-Cola-Tag, der gerade heute stattfand und aus diesen Grund, in Erwartung vieler Besucher, der Park bereits um 8 Uhr öffnen sollte .
Kurz vor 8Uhr, schnell den letzten Bissen in den Mund, noch etwas getrunken, standen alle auf, alle????, nein, nicht alle, mein Mann ( Sternzeichen Krebs, kaum aus der Ruhe zu bringen und nie hetzen lassen) schenkte sich erst einmal genüsslich eine frische Tasse Kaffee ein und aas seinen Obstsalat gemütlich weiter. Innerlich nervös auf dem Stuhl hin und her rutschend, mit nicht all zu netten Gedanken blieb ich allerdings brav sitzen und wartete bis auch wir, nach gefühlten Stunden, den Anderen folgten.
Wie gehabt, die Mutigen zur Blue Fire, aber was hei?t mutig?
Für mich bedeutet mutig bereits Tiroler Wildwasserbahn oder Matterhornblitz.
Diesmal aber wollte ich zum ersten Mal Atlantica- Supersplash fahren, nachdem mir von verschiedenen Personen glaubhaft versichert wurde, dass diese Bahn eher harmlos sei.
Wir erkannten, Anstellzeit null, also allen Mut zusammen genommen, auf dem Weg noch zwei,- dreimal nach Ausreden gesucht, stand ich auch schon am direkten Einstieg, das nächste Boot sollte meines werden. Doch plötzlich eine Stimme??. Oma, warte, wir fahren mit, puuh, noch ein Boot Galgenfrist, danach gab es kein Entrinnen mehr. Einsteigen, meine rechte Hand hielt die Enkelin, die linke mein Mann, oben angekommen schlug mein Herz ganz laut in den Ohren, eine kurze Fahrt rückwärts, die zweite Drehung, ein gefühlter kurzzeitiger Herzstillstand, Luft anhalten, um danach bis zur Heiserkeit schreiend in die Tiefe zu stürzen, unten angekommen, uuhaaah, toll, noch mal, noch mal. Daraus wurden an diesem Morgen dann auch tatsächlich noch weitere 6 Fahrten, bis die Kleine meinte sie wolle nun endlich London Bus fahren.
Es wurde trotz vieler Besucher, Sonne satt und sommerlichen Temperaturen ein wunderschöner Tag.
Blue Fire, Silver Star und Co. erfreuten sich wie immer gro?er Beliebtheit und wurden von uns schweren Herzens gemieden, wider Erwarten konnten wir mehrmals hintereinander raiften, viele Boote, schnelle Abfertigung machten es möglich, teilweise kam es wegen der vielen Boote an den engeren Stellen in der Fahrrinne zu lustigen ?berholmanövern und Stau´s, ein hin und her Gedränge das riesig Spa? machte. Hier und da wurde noch eine Attraktion genutzt, dann beschlossen wir, weil es immer hei?er wurde, uns eine längere Pause im Hotelpool zu gönnen, um danach, abgekühlt, erneut ins Getümmel zu starten.
Am Abend gönnten wir uns das Buffetessen im Santa Isabell, ein wahrer Genuss, ohne die Hektik der anderen Restaurants, einfach nur lecker und schön.
Danach ging es mal wieder, ohne, wie vorgenommen die Hotelbar einmal zu besuchen, direkt und todmüde ins Bett.

Der zweite Tag begann bewölkt, allerdings hatten wir morgens noch die Hoffnung, es klart bestimmt gleich auf, da sollten wir aber nicht recht behalten, es regnete den ganzen Tag.
Gut, ok, so wurde Schweizer Bobbahn, Matterhornblitz etc. im Regen gefahren, macht man ja auch nicht täglich. Wir fuhren non-stop London Bus mit unserer Kleinen als Busfahrer und hatten den gesamten Fuhrpark der Crazy Taxis in Familienbesitz. Von England aus ins Kinderland, über den Wasserfontänenweg, schon hundert Mal trockenen Fu?es durchgelaufen, holte sich mein Mann, der bisher nur von oben nass, auch noch einen pitsch nassen Fu?.
Regenwetter ist Showwetter, die Variete- Show Magie sahen wir uns gleich zweimal an, wo nahm der Zauberer nur die vielen Tauben so schnell her, wo waren der Kakadu und der Ara die ganze Zeit unter? Housch ma Housch, ein mit dem bronzenen Clown beim 33. Zirkus-Festival 2009 in Monte Carlo ausgezeichneter Clown, lie? nicht nur die Kinder schmunzeln.
Das Musical on Board im Clobe-Theater war sehens,- und hörenswert.
Die Parade im Regen, schön, auch wenn der eine oder andere Akteur von uns vermisst wurde.
Die Eisshow gefiel uns nicht ganz so gut, aber das ist bekanntlich Geschmackssache.
Beim Punktesammeln in Atlantis konnte ich erstmals meinen Mann übertrumpfen mit 119000 Punkten, ätsch. Bei einem erneuten Durchgang liefen wir zur Freude von Gro? und Klein, hinter EP Maus, Mausi, Louis, Helena und Enzo her, die nacheinander direkt vor uns die Wagen bestiegen. Abendessen, ins Bett mit dem Gedanken, ooohhh, morgen ist es schon wieder vorbei.

Beim Frühstück am nächsten Morgen hatte unsere Enkelin, die natürlich wie alle Kinder auf den Besuch der Maskottchen wartete, die Freude alleine, denn zum ersten Male besuchte uns Carlos. Freudestrahlend , laut rufend kam sie mit dem Stier an der Hand zu uns an den Tisch und rief ganz laut, schaut, ich hab den Stier mitgebracht.
Der dritte Tag entschädigte wieder für den vorangegangenen Verregneten. Sonne, Sonne, Sonne, wir konnten den gesamten Park, alle Attraktionen die wir an den Vortagen nicht fahren konnten, nutzen, was wir auch zu Genüge taten.
Im Nu war auch dieser Tag wieder zu Ende, leider, aber mit vielen schönen Bildern und Erinnerungen im Gepäck fuhren wir gegen 19 Uhr wieder nach Hause, bis es zur Halloweenzeit wieder hei?t: EUROPAPARK wir kommen.

Ich hoffe ihr hattet etwas Freude an der kleinen Auswahl unserer vielen kleinen und gro?en Erlebnisse und wünsche Allen bei ihren nächsten Besuchen im EP genau so viel Spa?.







Fotos

Kommentare zu dem Fanbericht

Bookworm: 07.08.2009 - 09:34
Wunderschöner Bericht, herrliche Fotos. Vielen Dank.

kyra: 04.08.2009 - 21:40
Danke für die netten Kommentare, freu mich! LG kyra

lilli: 03.08.2009 - 21:09
Toller Bericht und super tolle Bilder!!! lilli

Reisebraut: 17.07.2009 - 10:49
Sehr schöner Bericht mit Fotos, die im Park die Liebe zum Detail zeigen. Mu?te auch beim Lesen schmunzeln, nett geschrieben!

los-angeles: 09.07.2009 - 10:58
toller bericht und super bilder :D

Funki: 08.07.2009 - 18:14
Absolut geniale Bilder - und vor allem auch sehr schöne Motive die fotografiert wurden ...

BlueFireGirls: 08.07.2009 - 15:37
Sehr schöner Bericht und super tolle Bilder, da sieht man den Park mal von einer anderen Seite. Viele liebe Grüsse

ditodato: 07.07.2009 - 18:27
Was für ein toller Bericht. Vielen, vielen Dank dafür, man konnte richtig dabei sein. Die einmaligen Bilder runden das Ganze noch ab. 1. Klasse!!!!

feuerwerk2009: 07.07.2009 - 17:18
mal wieder ein schöner Bericht, und ganz viele Bilder ;)

stern1985: 07.07.2009 - 15:09
Hallo ihr beiden, schön euer Bericht. War nett euch zu treffen. Bis Bald, Steffi und Markus

oetzi: 07.07.2009 - 13:34
Sehr schöner Bericht Beim lesen des Berichtes,zieht es mich wider hin war auch jetzt seit 2 wochen nicht dort. Fahre gleich morgen wider. Danke so sollen berichte sein und ich hoffe wir sind mal wider zusammen im EP Schönen Gru? Alles liebe Oetzi

thesi: 07.07.2009 - 10:08
Beim Betrachten der Bilder und Lesen des Berichtes,zieht es uns mit aller Macht auch wieder in den Park!!!Leider dauerts noch ein Weilchen....heul....Alles Liebe Thesi

TinaSonnenblume: 06.07.2009 - 22:50
Sehr schöner Bericht und ebenso schöne Fotos. Will auch sofort wieder hin... LG Tina


Zur Fanberichtübersicht